Suche:


(bis zu 3 Wörter)

Hauptwerke der deutschen Literatur: Hochmittelalter


Die Epoche des Mittelhochdeutschen (1070 - 1270)


Chronologische Übersicht

 
„Annolied “ (um 1085)
Verfasser: unbekannt
Biographie des zeitgenössischen Erzbischofs Anno von Köln, Erzieher König Heinrichs IV.
Textausgabe
 
 
„Merigarto “ (um 1090)
Verfasser: unbekannt
geographische Naturkunde in Versen
Textausgabe (Auszug)
 
 
„Himmel und Hölle “ (um 1090)
Verfasser: unbekannt
wortgewaltige Schilderung der „Gottesburg“ und des Teufelsreichs
Textausgabe
 
 
„Alexanderlied “ (um 1120 – um 1140)
Verfasser: Pfaffe Lamprecht (1. Hälfte 12. Jh.)
Epos über Alexander den Großen in Reimpaaren
Textausgabe
 
 
Mystische Schriften, Naturkunde, geistliche Lieder, Briefe
Verfasser: Hildegard von Bingen (1098 – 1179)
 
 
„Kaiserchronik “ (1135 – 1155)
Verfasser: unbekannt
versifizierte Weltgeschichte anhand von Kaiserbiographien von der Gründung Roms bis 1147
Textausgabe (Auszug)
 
 
„König Rother “ (um 1150)
Verfasser: unbekannt
vorhöfisches Epos nach einer langobardischen Heldensage
 
 
Lieder in altertümlichen Nibelungenstrophen (1150/70)
Verfasser: Der Kürenberger (Mitte 12. Jh.)
Minnelyrik, aber noch nicht höfisch
Textausgabe
 
 
„Erinnerung an den Tod “ (um 1160)
Verfasser: Heinrich von Melk (12. Jahrhundert)
Satire gegen Ritterschaft und Geistlichkeit; erste Erwähnung des ritterlichen Minnesangs
 
 
Minnelieder
Verfasser: Dietmar von Aist (1139 – 1171)
vorhöfisch, Kürenberger-Strophen
Textausgabe (4 Lieder)
 
 
„Salman und Morolf “ (um 1160)
Verfasser: unbekannt
spielmännisches Legendenepos in Strophen
 
 
„Priesterleben “
Verfasser: Heinrich von Melk (12. Jahrhundert)
Satire über Verweltlichung des Klerus; Verfasserschaft zweifelhaft
 
 
„Rolandslied “ (um 1170)
Verfasser: Pfaffe Konrad (Mitte 12. Jh.)
Heldenepos nach frz. Vorlage über den Kriegszug Karls des Großen nach Spanien gegen die Mauren (778)
Textausgabe
 
 
„Sanct Oswald “ (um 1170)
Verfasser: unbekannt
spielmännisches Legendenepos in Reimpaaren
 
 
„Tristrant und Isalde “ (um 1170)
Verfasser: Eilhart von Oberge (2. Hälfte 12. Jh.)
frühhöfisches Epos, erste dt. Tristan-Bearbeitung
Textausgabe
 
 
„Graf Rudolf “ (1170 – 1185)
Verfasser: unbekannt
frühhöfisches Epos
Textausgabe (Auszug)
 
 
„Servatius “ (vor 1170)
Verfasser: Heinrich von Veldeke (1140/50 – vor 1210)
epische Verslegende in niederdt.-limburgischem Dialekt
 
 
Minnelieder (1170 – 1190)
(ursprünglich niederdeutsch)
Verfasser: Heinrich von Veldeke (1140/50 – vor 1210)
Überlieferung in einer Handschrift mit oberdeutschem Lautstand
Textausgabe (2 Lieder)
 
 
„Eneid “ (um 1170 – vor 1190)
Verfasser: Heinrich von Veldeke (1140/50 – vor 1210)
höfisches Epos; erstes Werk im neuen Stil (reine Reime) und erste dt. Bearbeitung des antiken Aeneas-Stoffes
Textausgabe (Auszüge)
 
 
Minnelieder, erstes dt. Kreuzlied (1170 – 1190)
Verfasser: Friedrich von Hausen (um 1150 – 1190)
erster, vorbildhafter Vertreter klassischen Minnesangs
Textausgabe (4 Lieder)
 
 
„Driu liet von der maget “ (1172)
Verfasser: Priester Wernher (2. Hälfte 12. Jh.)
Lebensgeschichte Marias in drei Abschnitten
 
 
Minnelieder, Kreuzzugslieder (ab ca. 1175)
Verfasser: Albrecht von Johansdorf (um 1150 – 1209)
Textausgabe (5 Lieder)
 
 
„Herzog Ernst “ (um 1180)
Verfasser: unbekannt
vorhöfisches Epos auf Grundlage historischer Begebenheiten
 
 
„Reinhart Fuchs “ (auch „Isengrînes nôt“) (um 1180)
Verfasser: Heinrich der Glîchezære (2. Hälfte 12. Jh.)
satirisch-lehrhaftes Tierepos
Textausgabe (Auszüge)
 
 
„Orendel “ (1180 – 1200)
Verfasser: unbekannt
spielmännisches Legendenepos in Reimpaaren
 
 
Minnelieder (ab 1180)
Verfasser: Heinrich von Morungen (um 1150 – 1222)
wichtigste Minnelieder neben denen Reinmars von Hagenau und Walthers von der Vogelweide
Textausgabe
 
 
Minnelieder, Kreuzzugslieder (1180 – 1189)
Verfasser: Hartmann von Aue (um 1165 – um 1215)
18 Lieder, am Ende Verwerfung der Hohen Minne
Textausgabe
 
 
„Erec “ (1180 – 1185)
Verfasser: Hartmann von Aue (um 1165 – um 1215)
höfisches Epos, erster dt. Artus-Roman
Textausgabe
 
 
Minnelieder (ab 1185)
Verfasser: Reinmar der Alte (Reinmar von Hagenau) (1160/70 – um 1210)
Meister des klassischen Minnesangs; Lehrer, später Gegner Walthers von der Vogelweide
Textausgabe (6 Lieder)
 
 
Minnelieder (ab 1185)
Verfasser: Kaiser Heinrich VI. (1165 – 1197)
Textausgabe
 
 
„Gregorius “ (1187 – 1189)
Verfasser: Hartmann von Aue (um 1165 – um 1215)
höfische Legende nach dem antiken Ödipus-Motiv
 
 
„Der arme Heinrich “ (um 1195)
Verfasser: Hartmann von Aue (um 1165 – um 1215)
höfische Ritterlegende
Textausgabe
 
 
„Lanzelet “ (1195 – 1200)
Verfasser: Ulrich von Zatzikhoven (um 1170 – nach 1214)
Artus-Epos in vorhöfischem Stil
Textausgabe
 
 
Lieder gegen Reinmar den Alten (ab 1197)
Verfasser: Walther von der Vogelweide (um 1170 – um 1230)
Persiflierung der Hohe-Minne-Lieder Reinmars
Textausgabe
 
 
Politische Spruchdichtung (1198 – 1227)
Verfasser: Walther von der Vogelweide (um 1170 – um 1230)
propagandistische Lieder für Philipp von Schwaben, Otto IV. und Friedrich II., jeweils gegen den Papst gerichtet
Textausgabe
 
 
„Iwein “ (um 1200)
Verfasser: Hartmann von Aue (um 1165 – um 1215)
hochhöfischer Muster-Artusroman (Versepos)
Textausgabe (Auszüge)
 
 
„Nibelungenlied “ (um 1200)
Verfasser: unbekannt
Heldenepos, das die älteren Siegfried- und Burgundersagen und -Lieder germanischer Herkunft zusammenfaßt
Textausgabe
 
 
Minnelieder (1200 – 1205)
Verfasser: Wolfram von Eschenbach (um 1170 – nach 1220)
hauptsächlich Tagelieder (5 von 7)
Textausgabe
 
 
„Parzival “ (1200 – 1210)
Verfasser: Wolfram von Eschenbach (um 1170 – nach 1220)
höfisches Epos, umfangreichster dt. Artus-Roman
Textausgabe
 
 
„Wigalois “ (1202 – vor 1209)
Verfasser: Wirnt von Grafenberg (um 1180 – um 1210)
höfisches Epos, beeinflußt von Hartmann und Wolframs „Parzival“
Textausgabe
 
 
Lieder
Verfasser: Neidhart von Reuental (um 1180 – vor 1246)
Kritik an höfischen Idealen, Parodie auf Minnelieder, Erotik
Textausgabe (4 Lieder)
 
 
„Der Mantel “ (nach 1205)
Verfasser: Heinrich von dem Türlin (vor 1200 – nach 1230)
Fragment eines Lanzelot-Romans; Verfasserschaft zweifelhaft
 
 
Minnelieder (ab 1210)
Verfasser: Walther von der Vogelweide (um 1170 – um 1230)
Mädchenlieder: neues Ideal der „niederen Minne“
Textausgabe
 
 
„Das Lied von Troja “ (1210 – 1217)
Verfasser: Herbort von Fritzlar (um 1180 – nach 1217)
höfisches Epos, erster dt. Roman nach Homer
 
 
Ovids „Metamorphosen “ (1210 – 1217)
Verfasser: Albrecht von Halberstadt (um 1180 – nach 1251)
Übersetzung aus dem Lateinischen, überliefert durch Jörg Wickrams Bearbeitung (1544); nur zwei Bruchstücke des Originals erhalten
 
 
„Tristan und Isolt “ (um 1210)
Verfasser: Gottfried von Straßburg (12. Jh. – um 1210)
höfisches Epos, auf keltischer Sage basierend
Textausgabe
 
 
„Willehalm “ (um 1215)
Verfasser: Wolfram von Eschenbach (um 1170 – nach 1220)
höfisches Epos, von besonderer Humanität geprägt
Textausgabe
 
 
„Titurel “ (nach 1215)
Verfasser: Wolfram von Eschenbach (um 1170 – nach 1220)
Erweiterung des Parzival nach rückwärts, unvollendet
Textausgabe
 
 
„Der aventiure krône “ (1215 – 1230)
Verfasser: Heinrich von dem Türlin (vor 1200 – nach 1230)
höfisches Epos, triviale Nachahmung der klassischen höfischen Epik
 
 
„Der gute Gerhard “ (1215 – 1225)
Verfasser: Rudolf von Ems (um 1200 – 1250/54)
höfisches Epos, beeinflußt von Wolfram von Eschenbach und Gottfried von Straßburg
 
 
„Der welsche Gast “ (um 1216)
Verfasser: Thomasin von Zerclaere (um 1186 – vor 1238)
Lehrbuch der höfischen Tugenden, gegen Minnedienst
Textausgabe
 
 
„Ortnit “ (nach 1217)
Verfasser: unbekannt
in Nibelungenstrophen abgefaßtes Heldenepos, das in verwildertem Stil über die Vorgeschichte Dietrichs von Bern, möglicherweise über den Westgotenkönig Alarich (= Ortnit?), berichtet
Textausgabe (Auszug)
 
 
„Wolfdietrich “ (nach 1217)
Verfasser: unbekannt
stofflich mit dem „Ortnit “ verwobenes, zum gotischen Sagenkreis um Dietrich von Bern gehörendes Heldenepos
Textausgabe (Auszug)
 
 
Kulturkritische Gedichte (ab etwa 1218)
Verfasser: Walther von der Vogelweide (um 1170 – um 1230)
Klagen über Verfall des Minnesangs und der höfischen Kultur
Textausgabe
 
 
„Flore und Blanscheflur “ (um 1220)
Verfasser: Konrad Fleck (1. Hälfte 13. Jh.)
höfisches Epos über Kinderliebe, stilistisch Hartmann von Aue folgend
Textausgabe (Faksimile)
 
 
„Sachsenspiegel “ (1220 – 1235)
Verfasser: Eike von Repgow (um 1185 – nach 1233)
berühmte, hundertfach überlieferte Zusammenfassung des (nieder-)sächsischen Land- , Lehen- und Gewohnheitsrechts; wichtigstes deutsches Rechtsbuch des Mittelalters
Textausgabe (Auszug über Königswahl)
 
 
Lieder und Sprüche
Verfasser: Reinmar von Zweter (um 1200 – um 1250)
Thematik: Frauen-Ehrung, Religion, Politik
Textausgabe (4 Lieder)
 
 
„Barlaam und Josaphat “ (um 1225)
Verfasser: Rudolf von Ems (um 1200 – 1250/54)
Legende nach dem Vorbild von Hartmanns Gregorius
Textausgabe (nur Holzschnitte)
 
 
Kreuzzugslieder und „Elegie “ (1227/28)
Verfasser: Walther von der Vogelweide (um 1170 – um 1230)
Aufrufe zur Teilnahme am Kreuzzug Friedrichs II.
Textausgabe
 
 
„Kudrun “ (um 1230/40)
Verfasser: unbekannt
Heldenepos in abgewandelten Nibelungenstrophen, auf niederdt.-nordischen Liedern beruhend
 
 
Minnelieder (um 1230 – um 1255)
Verfasser: Gottfried von Neifen (1. Hälfte 13. Jh.)
formvollendet, doch inhaltlich unoriginell
Textausgabe (2 Lieder)
 
 
„Wilhelm von Orlens “ (nach 1235)
Verfasser: Rudolf von Ems (um 1200 – 1250/54)
höfisches Epos mit „Literaturkatalog“ (nach Gottfried von Straßburg)
Textausgabe (Faksimile - Auszüge)
 
 
„Die Schwänke des Pfaffen Amîs “ (nach 1240)
Verfasser: Der Stricker (1. Hälfte 13. Jh.)
Sammlung von 12 schwankhaften Verserzählungen
 
 
„Daniel vom blühenden Tal “ (um 1240)
Verfasser: Der Stricker (1. Hälfte 13. Jh.)
höfischer Artusroman, parodistische Tendenzen
 
 
„Alexander “ (um 1245)
Verfasser: Rudolf von Ems (um 1200 – 1250/54)
höfisches Epos unter Verwendung der Vorlage Lamprechts u.a.
Textausgabe
 
 
„Weltchronik “ (1250 – 1254)
Verfasser: Rudolf von Ems (um 1200 – 1250/54)
Menschheitsgeschichte seit der Schöpfung, entstanden im Auftrag König Konrads IV.
 
 
„Der Sängerkrieg auf der Wartburg “ (um 1250/60)
Verfasser: unbekannt
verherrlichendes Epos über fiktives Zusammentreffen klassischer Minnesänger (Walther, Wolfram u.a.)
 
 
„Der große Rosengarten “ (Mitte 13. Jh.)
Verfasser: unbekannt
Heldengedicht über den Kampf zwischen Dietrich von Bern und den Nibelungen
Textausgabe (Auszug)
 
 
„Laurien “ (Der kleine Rosengarten) (Mitte 13. Jh.)
Verfasser: unbekannt
Tiroler Variante der im „Großen Rosengarten“ wiedergegebenen Dietrich-Geschichte
 
 
„Virginal “ (um1250)
Verfasser: Albrecht von Kemenaten (Mitte 13. Jh.)
umfangreiche, frei erfundene Dichtung über Jugenderlebnisse Dietrichs von Bern, ohne Sagen-Grundlage
 
 
„Goldemar “ (um1250)
Verfasser: Albrecht von Kemenaten (Mitte 13. Jh.)
Bruchstück eines Dietrich-Abenteuers im sog. Berner Ton
 
 
„Sigenot “ (um1250)
Verfasser: Albrecht von Kemenaten (Mitte 13. Jh.)
Erzählung vom Kampf Dietrichs mit dem Riesen Sigenot
 
 
„Eckenlied “ (um1250)
Verfasser: Albrecht von Kemenaten (Mitte 13. Jh.)
mythologische Heldendichtung im Berner Ton
 
 
„Frauendienst “ (1255)
Verfasser: Ulrich von Lichtenstein (um 1200 – 1275)
Erzählung von eigenen Minnediensten in der Form des höfischen Romans, Nachahmung Reinmars von Hagenau
Textausgabe (3 Lieder)
 
 
„Der Welt Lohn “ (1255 – 1260)
Verfasser: Konrad von Würzburg (1220/1230 – 1287)
Verserzählung über Wirnt von Grafenberg
Textausgabe
 
 
„Herzmaere “ (1255 – 1260)
Verfasser: Konrad von Würzburg (1220/1230 – 1287)
höfische Verserzählung, angelehnt an den „Tristan“ Gottfrieds von Straßburg
Textausgabe
 
 
Lieder und Sprüche (um 1260)
Verfasser: Konrad von Würzburg (1220/1230 – 1287)
Textausgabe
 
 
„Biterolf und Dietleib “ (um1260)
Verfasser: unbekannt
epische Erzählung aus dem Umkreis der Dietrich-Sage
 
 
„Engelhard “ (vor 1270)
Verfasser: Konrad von Würzburg (1220/1230 – 1287)
Versepos, als eines der letzten von höf. Gehalt und Form
 
 
„Der jüngere Titurel “ (um 1270)
Verfasser: unbekannt
höfisches Epos, vom Verfasser als Werk Wolframs ausgegeben und danach diesem bis ins 18. Jh. zugeschrieben
 
 
„Dietrichs Flucht “ (um 1275)
Verfasser: Heinrich der Vogler (2. Hälfte 13. Jh.)
Dietrich-Epik über die Vertreibung und Rückkehr des Gotenkönigs durch Ermenrich
 
 
„Die Rabenschlacht “ (um 1275)
Verfasser: Heinrich der Vogler (2. Hälfte 13. Jh.)
Fortsetzung von „Dietrichs Flucht“
 
 
„Die goldene Schmiede “ (um 1277)
Verfasser: Konrad von Würzburg (1220/1230 – 1287)
religiöser Leich, an Gottfried von Neifen geschult
Textausgabe
 
 
„Der Trojanerkrieg “ (1281/1287)
Verfasser: Konrad von Würzburg (1220/1230 – 1287)
unvollendetes Versepos
Textausgabe
 
 
„Das fließende Licht der Gottheit “ (1250 – 1282)
Verfasser: Mechthild von Magdeburg (um 1207 – 1283/83)
mystische Prosaschrift in sieben Büchern
Textausgabe (Auszüge)
 
eine Literaturepoche zurück zur nächsten Literaturepoche Autoren-Tabelle

       zurück zur vorigen Seite zum Anfang dieser Seite Literaturgeschichte-Auswahl