Cinderella
(Aschenputtel)



Film-Nr. 778 (Spielfilm / Fernsehspiel)
Originaltitel Cinderella
Deutscher Titel Aschenputtel
Darsteller
Regisseur Clyde Geronimi, Wilfred Jackson, Hamilton Luske, P
Land, Jahr USA 1950
Bild, Ton Farbe   deutsch
Spielzeit 71 Minuten
Kassette(n) Nr. 373        
Handlung
Ein wenig frei wird hier das Märchen der Gebrüder Grimm erzählt, nach dem die von ihrer Stiefmutter und den häßlichen Stiefschwestern gequälte Aschenputtel/Cinderella Hilfe von einer guten Fee bekommt, die sie in eine Prinzessin auf Zeit verwandelt, damit sie das Herz des Prinzen gewinnt. Hilfreich sind dabei ihre Freunde, eine Gruppe von Mäusen, die jedoch auch gegen eine diabolische Hauskatze zu kämpfen haben.
Quelle: Online Film-Datenbank.  

Disneys Zeichentrick-Version des Märchens vom Aschenputtel nach Perrault, das von seiner bösen Stiefmutter erniedrigt und benachteiligt wird, bis eine gute Fee Aschenputtels Träume wahr macht und ihr den Weg zu ihrem Traumprinzen ebnet. Die Handlung wurde mit einer einfallsreichen Nebenhandlung verbunden, deren Figuren den eigentlichen Charme des Films ausmachen: die Mäuse Jackie und Karli, ohne die Aschenputtel nie den Prinz bekäme, sind Disneys Antwort auf "Tom und Jerry". Ein Höhepunkt ist der Auftritt der guten Fee mit dem Lied "Bibbidi, Bobbidi, Boo". Gute Unterhaltung, dargeboten mit technischer Perfektion und zeichnerischer Fantasie, bei der man freilich stilistische Neuerungen oder künstlerische Einfälle vergeblich sucht. Titel auch: "Aschenputtel"
Quelle: Kabel1-Filmlexikon.  

 

(1 Film)

zurück zur Suchauswahl

 

 

Verantwortlich für Inhalt und Gestaltung: siehe Impressum    www.stefanjacob.de