Ally McBeal [Staffel 1] (Folge 11): Silver Bells
(Ally McBeal: Drei sind keiner zuviel)



Film-Nr. 4721 (Fernsehserie)
Originaltitel Ally McBeal [Staffel 1] (Folge 11): Silver Bells
Deutscher Titel Ally McBeal: Drei sind keiner zuviel
Darsteller Calista Flockhart (Ally McBeal), Courtney Thorne-Smith (Georgia), Greg Germann (Richard Fish), Lisa Nicole Carson (Renée Radick), Jane Krakowski (Elaine Vassal), Peter MacNicol (John Cage), Portia de Rossi (Nelle Porter), Lucy Liu (Ling Woo), James LeGros (Mark Albert), Tim Dutton (Brian Selig), Alicia Witt (Hope Mercy), James Naughton (George McBeal), Jill Clayburgh (Jeannie McBeal)
Regisseur Drehbuch: David E. Kelley
Land, Jahr USA 1997
Bild, Ton Farbe   deutsch
Spielzeit 42 Minuten
Kassette(n) DivX Nr. 0
Handlung
In der Kanzlei laufen die Vorbereitungen für die Weihnachtsfeier, als Ally den Fall von James, Mindy und Pattie Horton übertragen bekommt, die ihre Dreiecksbeziehung legalisieren möchten. James und Mindy sind überzeugt, daß seine neue Liebe zu Pattie ihre Ehe gerettet und bereichert hat. Eine Ehe zu dritt? Lächerlich, findet Ally. Aber sie muß sich durch diesen Fall auch mit den Spannungen in ihrem Privatleben auseinandersetzen. Georgia sieht in der glücklichen Dreierbeziehung der Hortons durchaus Parallelen zur Dreiecks-Konstellation ihrer Ehe mit Billy, seit Ally wieder auf der Bildfläche aufgetaucht ist. Es kommt zu einer längst fälligen Aussprache. Richard muß sich unterdessen fragen, ob seine Freundin Whipper auf einen Heiratsantrag wartet, wie Elaine vermutet. Er bittet John Cage um Rat, aber der ist viel zu beschäftigt mit seinem wachsenden Interesse an Ally. Schließlich bittet er sie um ein Date.
Quelle: epguides.de
 

(1 Film)

zurück zur Suchauswahl

 

 

Verantwortlich für Inhalt und Gestaltung: siehe Impressum    www.stefanjacob.de