All or Nothing
(All or Nothing)



Film-Nr. 2400 (Spielfilm / Fernsehspiel)
Originaltitel All or Nothing
Deutscher Titel All or Nothing
Darsteller Timothy Spall, Lesley Manville, Alison Garland, James Corden, Ruth Sheen, Marion Bailey, Paul Jesson, Kathryn Hunter, Sally Hawkins, Helen Coker, Daniel Mays, Ben Crompton, Robert Wilfort, Gary McDonald, Diveen Henry
Regisseur Mike Leigh
Land, Jahr Frankreich/ Großbritannien 2002
Bild, Ton Farbe   deutsch
Spielzeit 121 Minuten
Kassette(n) DVD Nr. -113
Handlung
Phil (Timothy Spall) und Penny (Lesley Manville) leben mit ihren Kindern Rachel (Alison Garland) und Rory (James Corden) in London. Sie führen ein freudloses Leben in einer bedrückenden Hochhaussiedlung. Eine Tages bricht ihr übergewichtiger Sohn Rory zusammen. Durch diesen Schock kommt sich die Familie näher...
Quelle: Online Film-Datenbank.  

Schlaglichter auf das Leben einer Londoner Arbeiterfamilie, die unter der Antriebslosigkeit des Vaters ebenso leidet wie unter der Fettsucht der beiden erwachsenen Kinder. Lediglich ihre Mutter scheint den Überblick zu behalten, doch ist deren unermüdlicher Eifer selbst Ausdruck tiefer Bedürftigkeit. Obwohl der Film seine Protagonisten lange Zeit fast bis zur Karikatur überzeichnet, gelingt es ihm, ihr Leben im gesellschaftlichen Abseits überzeugend darzustellen und am Ende sogar einen Hoffnungsschimmer aufleuchten zu lassen. Die überzeugende Studie einer Klasse, die sich in ihrer Misere eingerichtet hat. Kinotipp der katholischen Filmkritik.
Quelle: Kabel1-Filmlexikon.  

 

(1 Film)

zurück zur Suchauswahl

 

 

Verantwortlich für Inhalt und Gestaltung: siehe Impressum    www.stefanjacob.de