Animal Farm
(Aufstand der Tiere)



Film-Nr. 2163 (Spielfilm / Fernsehspiel)
Originaltitel Animal Farm
Deutscher Titel Aufstand der Tiere
Darsteller
Regisseur Joy Batchelor, John Halas
Land, Jahr Großbritannien 1955
Bild, Ton Farbe   deutsch
Spielzeit 70 Minuten
Kassette(n) Nr. 862        
Handlung
Schluß mit dem Leid, Schluß mit der Demütigung! Die Tiere der kleinen Farm blasen zum Angriff auf den grausamen Bauern, unter dessen Knute sie leiden mußten. Von nun an wollen sie ihren Hof selbst regieren. "Alle Tiere sind gleich" lautet der Wahlspruch ihrer Revolution. "Aber einige Tiere sind gleicher!" meinen die Schweine - und errichten zunächst unmerklich, dann mit offener Gewalt eine neue Schreckensherrschaft...
Quelle: Online Film-Datenbank.  

Zeichentrickfilm, der den Sinn und die Funktionalität einer Revolution in Form einer Fabel kritisch beleuchtet: Die Tiere eines Bauernhofes befreien sich von ihren menschlichen Unterdrückern und übernehmen die Macht. Schon bald sind jedoch in ihren eigenen Reihen die alten Herrschafts- und Ausbeutungsverhältnisse wiederhergestellt. Eine formal und in der pointierten Aussage teilweise bestechende Bearbeitung des Romans von George Orwell, der vom Autor als Polemik gegen die im Stalinismus endende russische Revolution gedacht war. Ursprünglicher Kinotitel: "Hofstaat der Tiere"; TV-Titel auch: "Animal Farm - Aufstand der Tiere"
Quelle: Kabel1-Filmlexikon.  

 

(1 Film)

zurück zur Suchauswahl

 

 

Verantwortlich für Inhalt und Gestaltung: siehe Impressum    www.stefanjacob.de