All Quiet on the Western Front
(Im Westen nichts Neues)



Film-Nr. 201 (Spielfilm / Fernsehspiel)
Originaltitel All Quiet on the Western Front
Deutscher Titel Im Westen nichts Neues
Darsteller Lew Ayres, Louis Wolheim, John Wray, Arnold Lucy, Slim Summerville, William Bakewell, Ben Alexander, Scott Kolk, Owen Davis Jr., Walter Rogers, Russell Gleason, Richard Alexander, Harold Goodwin, G. Pat Collins, Beryl Mercer, Fred Zinnemann, Robert Parrish
Regisseur Lewis Milestone
Land, Jahr USA 1930
Bild, Ton s/w   deutsch
Spielzeit 135 Minuten
Kassette(n) Nr. 91        
Handlung
Erster Weltkrieg: In der allgemeinen Kriegsbegeisterung zieht eine ganze Klasse junger Oberschüler freiwillig in das vermeintliche "Feld der Ehre". In den Schützengräben der Westfront müssen Paul Bäumer und seine Kameraden aber bald die ganze Brutalität des Krieges erfahren...
Quelle: Online Film-Datenbank.  

Das Schicksal des jungen Paul Bäumler und dessen Verstrickung in das Grauen des Kriegs: seine Konflikte, Skrupel und Ängste und schließlich sein banaler Tod auf dem Schlachtfeld kurz vor Kriegsende. Dazwischen Heimatszenen im Kontrast zu Trommelfeuer und blutigen Schlachten. Der wohl bedeutendste und ehrlichste Antikriegsfilm der USA - eine realistische Abrechnung mit dem Ersten Weltkrieg. In Deutschland zu seiner Zeit von nationalen und faschistischen Kreisen verunglimpft, zensiert und verstümmelt, wurde der Film zunächst 1983/84 vom ZDF nach der Urfassung rekonstruiert und neu synchronisiert. Eine zusätzlich um weitere Teile im O.m.d.U. 1995 vom WDR ergänzte Fassung bietet die bis heute letztgültige Rekonstruktion des Films.
Quelle: Kabel1-Filmlexikon.  

 

(1 Film)

zurück zur Suchauswahl

 

 

Verantwortlich für Inhalt und Gestaltung: siehe Impressum    www.stefanjacob.de